SSV Grün-Weiß Gräfenthal

Geschichte SSV-74

Mit der politischen Wende 1989 war es auch für die Fußballer schwer, sich neu zu orientieren. Trägerbetriebe gab es nicht mehr, ab sofort benötigte der Verein Sponsoren. Die ersten Trikot- und Trainingsanzüge bezahlten die Fußballer aus eigener Tasche.

Geschichte SSV-35Hinten vlnr: Hans Jürgen Lössner (Kapitän) – Mike Bittrich – Göran Paschold – Jan Siegel – Bernd Betz – Holger Metzner – Dietmar Matthäi

Vorne vlnr: Rene Windorf – Thomas Gerold – Olaf Krause – Jörg Laßlop – Arnd Paschold

Geschichte SSV-38 Geschichte SSV-36 Geschichte SSV-37
Als alles in der Schwebe hing, war es Dietmar Matthäi der Verantwortung übernahm und dafür sorgte, dass die damals junge, starke Mannschaft nicht auseinanderfiel. 1991 übernahm Günther Haller den Vorsitz des Spiel- und Sportvereines. Als Abteilungsleiter Fussball fungierte André Franke von 1991 – 1994.

Geschichte SSV-39


Aufsteiger zur Bezirksklasse Kreismeister und Pokalsieger 1992

Geschichte SSV-42Hinten vlnr: Lars Pfob – Mike Bittrich – Bernd Betz – Göran Paschold – Arnd Paschold – Hans Jürgen Lössner (Kapitän) – Andre Franke
Vorne vlnr: Jörg Laßlop – Holger Metzner – Heiko Walter – Rene Windorf – Jens Peter Wicklein – Thomas Gerold


Saison 1993/94

Das letzte Bezirksklassenspiel auf Südthüringer Boden in der Spielzeit 1993 /94 bestreitet Gräfenthal in Eisfeld mit dem Ergebnis 2:2

Geschichte SSV-41Hinten vlnr: Timo Ruddigkeit (Betreuer) – Mike Bittrich – Bernd Betz – Lars Liebermann – Göran Paschold – Jan Siegel – Rene Windorf – Hans Jürgen Lössner
Vorne vlnr: Andre Franke – Sven Schwab – Arnd Paschold – Jörg Laßlop – Andy Henniger


1994/95 Wechsel zu Landkreis Saalfeld – Rudolstadt

Ab der Saison 1994/95 wird der SSV Grün-Weiß Gräfenthal dem neu gegründeten Landkreis Saalfeld – Rudolstadt zugeordnet und spielt in deren Kreisliga.

Saison 1996/97

Geschichte SSV-43Hinten vlnr: Göran Paschold – Sven Schwab – Lars Unger – Mike Bittrich – Lars Liebermann – Holger Metzner – Thomas Gerold – Steffen Müller
Vorne vlnr: Andre Franke – Daniel Dressel – Arnd Paschold – Jörg Laßlop (Kapitän) – Andy Henniger – Karsten Ronthaler

Die erste Saison 1994/95 wird nach anfänglichen Schwierigkeiten mit Platz 6 beendet. Dann entwickelt sich die Mannschaft zu einem wahren Spitzenteam der Kreisliga. 3x Bronze, 1x Vierter sowie Vizemeister in der Halle 1998 und 1999 bezeugen dies eindrucksvoll.

Ab der Saisin 2000 spielt der Verein im Mittelfeld oder gegen den Abstieg der 2005/06 besiegelt wird.

Trainer von 1994/95 – 2006 : Dieter Rosenbaum – Eckbert Wittenberg – Heinz Freytag – Erhard Dressel – Mike Bittrich – Heiko Walter (Spielertrainer) – Timo Ruddigkeit


Saison 1998/99

Geschichte SSV-44Hinten vlnr: Christian Knüpfer – Holger Metzner – Andy Henniger – Lars Unger -Sven Schwab – Lars Liebermann
Vorne vlnr: Andre Franke – Michael Krause – Arnd Paschold – Frank Rohde – Jörg Laßlop (Kapitän) – Daniel Dressel


Saison 2003/04

Geschichte SSV-45Hinten vlnr: Timo Ruddigkeit (Betreuer) – Heinz Martinek / Uwe Gunzenheiner (Sponsor GKT) – Mike Vetter – Daniel Dressel – Sven Freytag (Kapitän) – Robert Müller – Stefan Wittenberg – Andre Franke – Mike Bittrich
Vorne vlnr.: Arnd Paschold – Jörg Laßlop – Christoph Haller – Stefan Fischer – Henning Gröger – Denny Möller – Micheal Krause


SSV Grün Weiß-Gräfenthal – die letzten Jahre

Nach dem Abstieg der 1. Mannschaft aus der Kreisliga 2006/07 löste der Verein die 2. Mannschaft auf. Die „Erste“ begann in der 2. Kreisklasse einen Neuanfang.

Geschichte SSV-69

Geschichte SSV-70Staffelsieger 2007auf dem Sportplatz am Rittersbach

Geschichte SSV-71


SSV Grün-Weiß Gräfenthal 1. Kreisklasse 2009/2010

Nach 3 Jahren 2. Kreisklasse steigt der Verein in die 1. Kreisklasse (2009/10) gewollt auf und kehrt in der Saison 2010/11 in die Kreisliga Saalfeld-Rudolstadt zurück.

Geschichte SSV-73Hinten vlnr: Oliver Scheidig – Manuel Schweitz – Andreas Marks – Tino Hoffmann – Pierre Metzner – Felix Kramer – Dominik Sachse – Andy Henniger

Vorne vlnr: Arnd Paschold – Steffen Kosater – Robert Schünzel – Andre Franke – Andre Gruber – Christoph Paschold – Christian Stauche – Matthias Stauche – Stefan Wittenberg

Timo Ruddigkeit – war 2002 plötzlich alles in einer Person:

Geschichte SSV-72

– SSV –Vorsitzender

– Abteilungsleiter Fußball

– Trainer

– Platzwart

Es ist Timo zu verdanken, dass der Fußball bis 2011 in Gräfenthal aufrechterhalten wurde.

2012 wurde ein neuer Vorstand gewählt.

Seit 2010/11 spielt die Mannschaft in der Kreisliga Saalfeld-Rudolstadt. Gräfenthaler Nachwuchsspieler nehmen zurzeit bei den F-, E- und D-Junioren der Spielgemeinschaft Loquitztal am Spielbetrieb teil.